Playlist 29/09/18 – Rückblick Meakusma Festival

meakusma

Ein ganz subjektiver Rückblick auf drei Tage Live-Musik: vom 7. bis 9. September fand zum dritten Mal das Meakusma Festival im kleinen belgischen Städtchen Eupen statt. Ausgerichtet vom gleichnamigen Label, wurde ein dichtes, die Genregrenzen sprengendes Programm geboten. Moderation und Musikauswahl: Tobias Lindemann.

Razen – The Night Receptionist III (excerpt) (The Night Receptionist / Meakusma)
Ka Baird – Oneiric (Sapropelic Pycnic / Drag City)
Asmus Tietchens – Hydrophonie 15 (Seuchengebiete 3 / Artware Productions)
Radian – Scary Objects (On Dark Silent Off  / Thrill Jockey)
Eve Essex – Grind Away (Hear Appear / Sky Walking)
Chillera – Ostrova Bezi (Schax / Muscút)
Razen – The Night Receptionist IV (excerpt) (The Night Receptionist / Meakusma)
Emanuelle Parrenin – Live At Café Oto (excerpt) (3.11.17 / Otoroku)
Tomoko Sauvage – Chepsydra (Musique Hydromantique / Shelter Press)
Coby Sey – All Change (Whities 10 / Whities)
Datashock – Hullu Gullu, wir liefern Shizz (Kräuter der Provinz / Bureau B)
Limpe Fuchs/Christoph Heemann/Timo van Luijk – Getting Dark (Macchia Forest / Streamline)
Tomaga – A Perspective With No End (The Shape Of The Dance / Hands In The Dark)

Live-Mitschnitte vom Meakusma Sleepless Floor sind übrigens bei den Kolleginnen und Kollegen von dublab.de zu finden. U. a. auch der in der Sendung erwähnte Auftritt von Coby Sey.

 

Foto: Ballon und Krabbeltier beim Auftritt von Datashock (© Meakusma)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s